Abenteuer Cook Island 

36 km in 1 Stunde mit einer erlaubten maximalen Geschwindigkeit von sage und schreibe 50 km/h. Das nenne ich mal ein Abenteuer 😄. Cook Island. Einmal rund herum abgefahren. Und da habe ich sogar noch einen Tankstop und Einkaufsstop eingelegt. Wobei…einkaufen trifft es nicht ganz. Heute ist Sonntag und es hat erstaunlicherweise alles zu. Ich bin da doch grad etwas Neuseeland verwöhnt wo alle Shops 7 Tage geöffnet haben. Somit dachte ich mir…okeeee Getränke kauf ich somit eben an der Tankstelle. Cola. Wasser. Bier….äh ja. Denkste. Kein Alkoholverkauf ab 9 Uhr Abends und überhaupt nichts am Sonntag. Bravo. Mal sehen ob ich im Restaurant etwas bekomme 😄. So sieht das jedenfalls aus wenn ich ohne Navi unterwegs bin. Obwohl verfahren hier eigentlich echt ne Kunst wäre… 

 Es ist hier auf alle Fälle günstiger ein Auto zu mieten als Internet zu kaufen. 46$ am Tag. Da kann man nicht meckern. Gut, das Auto ist uralt aber egal. Es hat 4 Räder und darauf kommt es an. Gestern Abend habe ich beim Abendessen noch ein junges gerade frisch verlobtes Pärchen aus Christchurch kennengelernt. Die wollten mir unbedingt einen Roller aufschwatzen 😄. Ich bin so ein Ding noch nie gefahren und fange jetzt bestimmt nicht damit an. 4 Räder gut. 2 eher nicht 🙈. Außerdem hängen heute dicke Wolken über dem Paradies und es hat schon ganz schön geschüttet. 

  Bei der Autovermietung hab ich noch den Hinweis: ‚Don’t park under a coconut tree‘  nicht so ganz verstanden 😂🌴. 
 Sollen mich diese Schilder etwa beruhigen oder beunruhigen?!? 

Liebe Grüße aus dem Paradies von mir und meinen Haustieren 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s