Hello from the other side…

…das stimmt sogar in dreierlei Hinsicht. 1. Hallo von der anderen Seite der Welt 2. (Jetzt) Hallo von der Südinsel und 3. Adele und ihr wunderbarer neuer Song „Hello“ begleiten mich ständig. 

Wir haben nun die Inseln gewechselt und sind bei sehr ruhiger See von Wellington nach Picton aufgebrochen. Wellington durfte ich als wunderbare, weltoffene Stadt kennenlernen. Hier leben so viele bunt gemischte Leute friedlich nebeneinander. Ich hätte hier sehr gern noch mehr Zeit gehabt. Davon abgesehen das die Kiwis grundsätzlich ein sehr offenes, freundliches und gut gelauntes Volk sind habe ich selbst in der kurzen Zeit in Wellington den Eindruck bekommen dass leben und leben lassen hier nicht lang groß angepriesen werden sondern es schlicht so ist. Und wie wichtig so etwas ist wird uns in diesen Tagen ganz besonders bewusst.  

    
    
 
Runter von der Fähre und ab in den Bus. Weiter ging es ab Picton und den Malborough Sounds, über Nelson und ein kleines Weingut nach Kaiteriteri. Dort sind wir in einem tollen Resort untergebracht…nur leider haben wir nichts davon 😄. Der Tag mit fahren und Fähre hatte sich einfach zu lange gezogen und heute waren wir auch wieder den ganzen Tag unterwegs. Bei wunderbarem Wetter im Abel-Tasman-Nationalpark. Mit dem Aqua Taxi ging es per Traktor zum Strand. Dann ins Meer erst dann weiter zum Split Apple Rock und zu Seehunden bevor wir in der Torrent Bay ausgesetzt wurden. Witzig wenn man ohne Wasser im Boot auf einem Anhänger sitzt und zum Meer gekarrt wird 😄.  

      

    
 
  …das letzte Steinbild ist ein kleines Suchbild. Wer findet da etwas? 😊

Und dann ging es knapp 17 Kilometer von der Torrent Bay über den Cleopatra Pool nach Manahau…mit tollen Ein- und Ausblicken.                      Vielleicht erkennt ihr auch was den Abel-Tasman und seine Strände so speziell ausmachen?!? Ich sage nur Buchten, türkis und goldgelb… Dreiviertel des Nationalparks sind auch bewaldet und teilweise steigt der Wald oft direkt aus dem Meer empor. Das goldene Gelb der Strände kommt von den Granitfelsen. Toller Track den wir da gemacht haben und man könnte natürlich auch hier mehr Zeit verbummeln. 

Morgen fahren wir dann zum Heaphy Track. Dann bin ich vier Tage offline 😳😄. Freue mich schon. Der erste Tag geht bergauf. Dann mehr oder weniger an einem Hochplateau entlang. Ich werde euch berichten. Habt bis Freitag eine gute und friedvolle Zeit. Passt auf euch auf. 

Eure Tanja 
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s