Abschied 2/4 – Goodbye Südinsel 

Auch wenn ich es verdammt gut an der Küste ausgehalten hätte…es juckte mich gewaltig in den Fingern und somit zog es mich Dienstag zurück nach Twizel und den Mount Cook Nationalpark. Die Wettervorhersage war spitze…also…warum keine 870km in zwei Tagen fahren um einen Berg zu sehen?!?

Für alle die an hier eine eher graue Erinnerung haben… Es tut mir fast schon leid euch das zu zeigen. Wenn meine Heimreiser diese Bilder nicht sehen wollen…dann einfach nicht weiterlesen 😄. Es war jeden Kilometer wert. 

   
 

Die eine Collage hatte bereits den Titel ‚Lovestory‘ und ich finde das passt. 😄

Früh morgens verließ ich die Banks Peninsula und fuhr vorbei an Christchurch Richtung Berge. Ein kurzer Mittagsstop am Lake Tekapo musste natürlich auch nochmal sein. Und da fiel mir auf, dass ich euch die letzte gemeinsame Wanderung meiner Tour unterschlagen habe. Auf unserem Weg zurück nach Christchurch hatten wir ja noch den Mount John am Lake Tekapo bestiegen 😳. Somit hier Bilder von letztem Freitag vom Gipfel und Lupinenfelderbilder vom Dienstag 😊 

    
    

   Für den Nachmittag stand das Hooker Valley auf meinem Plan. Das Tal läuft man entlang des Mueller Gletschers und des Mueller Sees bis am Ende der Hooker See kommt und einen tollen Blick auf den Mount Cook frei gibt. Der Loisl war auch da 😊.  
  

Also Fox Glacier, Franz Josef Glacier, Tasman Glacier und Hooker Glacier…alles nett. Aber der, der mich richtig beeindruckt hat war der Mueller Gletscher. Es kommt auf dem Bild leider nicht ganz so beeindruckend rüber. Aber die Fahrt dort hin und diese massive Eiswand die sich vor einem aufbaut…spektakulär. Also…ich denke dass es der Mueller Gletscher ist wenn der See drunter der Mueller Lake ist 😂. 

 
Mittwoch ging es dann noch zum Tasman Glacier und dem dazugehörigen See. Auch wieder entlang eines ewig langen Tals in dem sogar gerade eine Filmcrew zugange war. Neuer James Bond? Neuseeland Image Film? Les Mills Outdoor Filming??? Man weiß es nicht 😄 

  

  

 Für die Mueller Hut war an den beiden Tagen nicht genug Zeit. Auch wenn ich lange mit mir gerungen habe ob ich nicht ganz ganz ganz früh loslaufe und dann im Anschluss noch nach Christchurch fahre. Ich hatte jedoch eine so schlechte Nacht, dass ich froh bin es nicht gemacht zu haben. Mir hat es auch ohne große Wanderung bei der Fahrt des öfteren fast die Augen zugedrückt 😴. Und…noch ein Grund mehr zurückzukehren. Auf jeden Fall riss ich mich gegen halb drei schweren Herzens los um meinen Rückweg nach Christchurch antreten. Von dort aus flog ich dann gestern früh nach Auckland und somit hat mich das Big City Life gerade wieder voll im Griff. Und soll ich euch was sagen? Ich fand Auckland vor 5 Wochen noch suuuuuuuper…und jetzt gerade find ich es zum abgewöhnen. Da kommt man aus wunderbarer Landschaft und tollen eindrucksvollen Wochen in die Stadt zurück und fühle mich hier…fehl am Platz. Mit kitschiger und leider oft ziemlich hässlicher Weihnachtsdeko trieb es mich leicht irritiert und desillusioniert durch die Straßen. Also…das Beste daraus machen und SHOPPING 🙈. Ich hab hier Icebreaker für mich entdeckt und bin absolut begeistert von den Klamotten. Somit musste ich heute ganz dringend ein Outlet aufsuchen nur um festzustellen dass der Wintermantel in den ich mich verliebt habe natürlich nicht reduziert ist. So ein Mist aber auch 😄. Es wird euch vielleicht überraschen aber ich habe im Flieger mal wieder jemanden kennengelernt 😂. Tania und ihre Familie. Haben erst ewig über Gott und die Welt geratscht um dann festzustellen dass wir gleich heißen. 

 So…und morgen heißt es dann Abschied 3/4. Goodbye New Zealand. Ach verdammt. Das wird hart. Auch wenn ich glaub ganz froh bin aus Auckland wieder raus zu kommen. Werde mich heute vielleicht noch mit einem Eis bei Giapo trösten. 

Also sollte jemand Interesse haben mit mir auszuwandern und eine grandiose Idee haben außer mein Pancake Café bei den Pancake Rocks…dann immer her damit. Ich bin dabei 😄😄. Keine Sorge Mama. Dich und Papa nehm ich dann mit denn deine Pfannkuchen sind eh unschlagbar, auch wenn ich noch ein weiteres gutes Rezept kenne 😉… Mein Flug geht um 9:25. Also bei euch Freitag Abend 21:25, bin  ab dann keine 12 Stunden voraus sondern 11 hinterher (wie erinnern uns 😂) und wenn ihr noch wach seid denkt vielleicht kurz an mich. Dann heißt es Goodbye oder besser Auf Wiedersehen denn ich komme hoffentlich wieder und Hello Cook Island!!

Letzte Grüße aus Auckland Eure Tanja 

   Das ist der Pohutukawa – New Zealand Christmas Tree – Neuseeländischer Weihnachtsbaum 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s