Sketchnotes

„SketchWas?“ ist meistens die Reaktion wenn ich von Sketchnotes erzähle. Dabei klingt das Wort viel sperriger als Sketchnotes eigentlich sind. 

Als Sketchnotes bezeichnet man visuelle Notizen. Hier geht es nicht um Kunst, denn Sketchnotes kann Jeder. Es geht eher darum Dialoge und Ergebnisse bildlich festzuhalten, durch die visuelle Darstellung verständlicher und auch für Außenstehende begreifbar zu machen. Bilder erleichtern uns die Kommunikation und helfen dabei Inhalte nachhaltig im Gedächtnis zu behalten. Und noch viel Wichtiger: Sketchnotes machen wahnsinnig viel Spaß. Mit ein wenig Übung fängt das Gehirn von ganz allein an in Bildern zu denken und der Stift fliegt dann fast schon mühelos übers Papier. 

Bei Interesse an einem Workshop oder ausführlichen Informationen freue ich mich über eine persönliche Nachricht.