Fell in L❤️VE with Queenstown 

 Nun hab ich meine Truppe abgesetzt (oder sie mich 😄) und mache es mir in Queenstown gemütlich. Helle unser Guide muss auch hier bleiben. Der Routeburn Track darf von keinem Guide geführt werden…komisch. Aber so hat jeder mal Auszeit. Er wird auch froh sein mal Zeit für sich zu haben 😄😄. Auf dem Bild saßen sie noch friedlich im Bus. 

Queenstown. Was für ein toller Ort!! Da geht mir das Herz auf. So sehr es mich auch schmerzt meine Gruppe dem Track alleine laufen zu lassen. Hier halte ich es definitiv sehr gut aus. Queenstown liegt umringt von Bergen am Lake Wakatipu. Ein sehr touristischer Ort. Sommer wie Winter ist hier was los. Und ganz in der Nähe wurde wohl 1988 das Bungy Springen erfunden 😄. Wir haben nur zugeschaut.  195$ ist einfach zu teuer um sich in die Tiefe zu stürzen. Jedoch allein der Gang zur Toilette ist witzig 😄.  

Hier dreht sich alles um Adrenalin und Action. Auch wenn ich selbst viel lieber die Szenerie auf mich wirken lasse, gefällt mir der Flair total. Ich werde es morgen gemütlich angehen lassen und erst mal eine Fahrt mit dem Dampfer auf dem Wakatipu machen. 

Gestern haben wir die Westküste hinter uns gelassen. Zum Abschied haben wir Pinguine gesucht…aber leider nur den hier gefunden 😄.  

Naja die Flut kam etwas zu früh. Sonst hätten wir vielleicht sogar Glück gehabt. Dafür war der Monro Beach auch ohne Pinguine wunderschön. Rauhe See und leerer Strand…traumhaft. Da hinten…da beim Felsen…da sollten sie eigentlich sein 😄. 

 Angekommen in Wanaka bezogen wir erst mal Quartier. Einkaufen für den Track stand auf dem Programm. Und wieder begleitet von netten neuseeländischen Kuriositäten.  

Wanaka liegt auch wunderschön eingebettet von Bergen am See. Auch da hätte ich es schon gut aushalten können. Und langsam. Gaaaanz langsam begegnen mir Lupinen. Ich habe bisher die Bilder von hier gekannt und kenne sie natürlich aus Deutschland. In Hülle und Fülle. Der Wahnsinn. Ein ganz tolles Bild davon hab ich noch nicht. Aber kommt noch ….

Die Vegetation hat sich von der Westküste bis hier sehr verändert. Rauhe See und Küstenlandschaft haben sich nun zu einer von Gletscher geformten Fjordlandschaft verändert. Queenstown bzw den Lake Wakatipu hab ich auch schon liebevoll den Gardasee Neuselands genannt. Einfach wegen der Bergkulisse drum rum. Atemberaubend.  

    
  Und falls es nicht klar wird…ähm ich fürchte ich muss leider hier bleiben 😁.  

    
    
    
So ihr Lieben. Nun genieße ich mein grooooosses Bett und mein grooooosses Zimmer ganz für mich allein (ich fürchte ich bin nicht mehr kompatibel 😂). Hoffe meine Gruppe hat gutes Wetter, wird vom Regen verschont und hat ebenfalls eine wunderbare Zeit. 

Bis bald. Tanja 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s